Verbindungssuche
Start:
Ziel:

Sanierung der Schnellfahrstrecke Kassel - Göttingen

23.03.2021

Die RT-Linien sind ebenfalls von Änderungen betroffen

 

Kassel, 18. März 2021. DB Netz saniert vom 23. April bis 16. Juli die Schnellfahrstrecke zwischen Kassel und Göttingen. Dafür wird die Zugstrecke in dieser Zeit komplett gesperrt, so dass der gesamte Fernverkehr über Eichenberg umgeleitet werden muss. Damit verbunden sind umfangreiche Auswirkungen für weite Teile des regionalen Zugverkehrs und damit auch für Linien RT1 (Kassel – Hofgeismar-Hümme), RT4 (Kassel – Wolfhagen) und RT5 (Kassel – Melsungen).

 

Alle Regionalexpress-Züge zwischen Halle, Erfurt und Kassel sowie zwischen Düsseldorf, Hagen und Kassel fahren zum Kasseler Hauptbahnhof statt nach Kassel Wilhelmshöhe, ebenso die Regionalbahnen von und nach Korbach. Auch auf den anderen RE-, RB- und den RegioTram-Linien nach Kassel ändern ihre Abfahrtzeiten, meist im Bereich bis 5 Minuten, teilweise bis zu 20 Minuten. Eine RegioTram im morgendlichen Schülerverkehr von Hofgeismar-Hümme nach Kassel muss ausfallen, dafür fährt die vorausfahrende RT mit mehr Sitzplätzen.  

 

Aufgrund der umfangreichen Änderungen werden Fahrgäste gebeten, ihre Verbindungen vor Reisebeginn zu überprüfen.

 

Nähere Informationen finden Fahrgäste unter www.nvv.de, www.bahn.de, in der NVV-App sowie individuell am NVV-Servicetelefon gebührenfrei unter 0800-939-0800.

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Weitere Informationen