Verbindungssuche
Start:
Ziel:

Weiter Ausfälle von RT-Fahrten

13.12.2019

Kassel, 13. Dezember 2019. Wegen einer weiter angespannten Personallage bei der RegioTram Gesellschaft (RTG) entfallen auf den RT-Strecken der Linien 4 (Kassel – Wolfhagen) und 1 (Kassel – Hofgeismar-Hümme) auch in der kommenden Woche planmäßig einzelne Fahrten. Sie werden durch Busse des Schienenersatzverkehrs ersetzt. Die morgendlichen Fahrten des Berufsverkehrs mit RegioTram-Zügen sind wie in den vergangenen Tagen nicht betroffen. Sie verkehren wie gewohnt. Das gilt auch für die jeweils letzten Fahrten des Tages sowie an den Wochenenden.

 

Die RTG arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an einer Verbesserung der aktuellen Situation. Nach derzeitigem Planungsstand wird in der letzten Woche des Jahres 2019 und in der ersten des Jahres 2020 ein regulärer Betrieb ohne Ausfälle angeboten.

 

Auf der Website des NVV unter www.nvv.de, unter www.bahn.de, in der NVV-App oder gebührenfrei am NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800 können sich Fahrgäste informieren, ob sie von Ausfällen betroffen sind und wie genau die Busse des Schienenersatzverkehrs fahren. Grund für das derzeitig geringere Fahrplanangebot ist ein akuter Personalmangel wegen Abgängen und eines hohen Krankenstands.