Verbindungssuche
Start:
Ziel:

Zugausfälle wegen Streckensperrung zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel Hauptbahnhof

04.07.2024

Wegen Arbeiten an der Signaltechnik kommt es im Zeitraum von Freitag, 12. Juli (21 Uhr) bis Montag, 5. August (5 Uhr), zu Zugausfällen zwischen den Bahnhöfen Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel Hauptbahnhof. In diesem Zeitraum ist die Strecke komplett gesperrt.

 

Betroffen sind die Linien

-          RE5 (Bad Hersfeld <> Bebra <> Melsungen <> Kassel)

-          RE30 (Frankfurt <> Schwalmstadt-Treysa <> Wabern <> Kassel)

-          RE39 (Bad Wildungen <> Wabern <> Kassel)

-          RE98 (Frankfurt <> Schwalmstadt-Treysa <> Wabern <> Kassel)

-          RB5 (Fulda <> Bad Hersfeld <> Bebra <> Melsungen <> Kassel)

-          RB39 (Bad Wildungen <> Wabern <> Kassel)

-          RT5 (Melsungen <> Kassel-Wilhelmshöhe <> Kassel Hauptbahnhof <> Rathaus/Fünffensterstraße <> Auestadion)

 

Sowie einzelne Fahrten der Linien

-          RE2 (Erfurt <> Eichenberg <> Witzenhausen <> Hann. Münden <> Kassel)

-          RMV-RE5 (Frankfurt <> Fulda <> Bebra <> Melsungen <> Kassel)

-          RB4 (Korbach <> Bad Arolsen <> Wolfhagen <> Kassel)

-          RB38 (Schwalmstadt-Treysa <> Wabern <> Kassel)

 

Außerdem können einzelne Züge der Linie RB83 (Göttingen <> Eichenberg <> Hann. Münden <> Witzenhausen <> Kassel) den Hauptbahnhof morgens nicht anfahren. Diese verkehren stattdessen ab/bis Kassel-Wilhelmshöhe.

 

Zwischen dem Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe und der Kasseler Innenstadt können Fahrgäste mit NVV-Tickets, sowie auch HessenTicket und Deutschland-Ticket alternativ auch die Tramlinien 1, 3 und 4 sowie die Buslinien 52 und 100 benutzen. Fahrgäste mit anderen Tickets können zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel Hauptbahnhof die Buslinien 52 und 100 nutzen.

 

Details zu den jeweiligen Verbindungen erhalten Fahrgäste unter 
nvv.de/fahrplanauskunft, in der NVV-App oder am gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800.